Luis Quintero / Pexels

15. / 16. September 2022: Fachtagung an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg

sowie

Verleihung des Josephine-Levy-Rathenau-Preises

Von der Kita bis zum Un-Ruhestand

– Berufliche Orientierung im Lebensverlauf –

freepik.com

Gemeinsame Veranstaltung von
Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung e. V. (dvb)
Institut für Ökonomische Bildung an der Universität Oldenburg (IÖB)
Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA)

Call for Papers

Hintergrund

Die Online-Tagung „Berufliche Orientierung oder Career Guidance? –  Praxisnahe Perspektiven für die Zusammenarbeit der Akteure“ (vgl. https://dvb-fachverband.de/veranstaltungen/dokumentationen/ berufliche-orientierung/) im September 2021 brachte einen Überblick über den Status quo der Beruflichen Orientierung: Sie hatte einen starken Schwerpunkt in der klassischen schulischen Berufsorientierung, die aktuell um digitale Tools angereichert wird. Daneben haben sich neue Handlungsfelder und -formen entwickelt, die die Orientierung zu Bildung und Beruf als ein lebensbegleitendes Thema aufgreifen. Diese spielt überall dort eine Rolle, wo es um die kontinuierliche und nachhaltige Entwicklung der Einzelnen in der Gesellschaft geht. Die kommende Fachtagung im September 2022 wird diese Perspektive unter dem Titel „Von der Kita bis zum Un-Ruhestand“ ausweiten. Die Berufliche Orientierung beginnt bereits implizit in der frühkindlichen Bildung und setzt sich fort in Schule, Ausbildung, Hochschule und allen Teilen der beruflichen und allgemeinen Weiterbildung für alle Bevölkerungsgruppen bis in die Zeit des Ruhestandes.

Zielgruppen der Tagung

Die Tagung richtet sich an Lehr- und Beratungskräfte aus verschiedensten Organisationen und Zusammenhängen (Schulen, Bildungsträger, Hochschulen, Arbeitsagenturen, Jobcenter, Beratungsstellen verschiedener Träger u. a.) sowie Personen aus der Wissenschaft.

Thematische Schwerpunkte

Gesucht werden Tagungsbeiträge zu folgenden Themen:

Einreichung von Beiträgen

Wir laden Sie ein, sich an der inhaltlichen Ausgestaltung der Fachtagung aktiv zu beteiligen. Die Beiträge können sowohl theoretisch-konzeptionell als auch empirisch angelegt sein oder gelungene Praxisbeispiele zum Gegenstand haben. Zugleich sollen die Beiträge den Austausch zwischen Bildungspraxis und Wissenschaft fördern.

Als Formate Ihrer Tagungsbeiträge kommen in Betracht:


Bitte reichen Sie ein kurzes Abstract (max. 2.000 Zeichen inkl. Leerzeichen) zu Ihrem geplanten Beitrag bis zum 28. Februar 2022   unter tagung-berufsorientierung@dvb-fachverband.de ein.

Wir informieren Sie im Frühjahr 2022, ob Ihr Beitrag angenommen wurde.

Wir freuen uns auf Ihre Beiträge!

dvb-Bildmarke (Deutscher Verband für Bildungs- und Berufsberatung e.V.)

Rainer Thiel
Bundesvorsitzender des Deutschen Verbandes für Bildungs- und Berufsberatung e. V.

Prof. Dr. Rudolf Schröder
Professor mit dem Schwerpunkt Berufliche Orientierung am Institut für Ökonomische Bildung an der Universität Oldenburg

Prof. Dr. Bernd-Joachim Ertelt
Professor für Wirtschaftspädagogik und Beratungswissenschaften an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit