Josephine-Levy-Rathenau-Preis

Ein Nachwuchspreis zur Beratung in Bildung, Beruf und Beschäftigung

Der Deutsche Verband für Bildungs- und Berufsberatung e.V. lobt gemeinsam mit seinem langjährigen Publikationspartner wbv Media einen Nachwuchspreis für die Beratung in Bildungs, Beruf und Beschäftigung aus. Der Preis soll der Professionalisierung der Beratung dienen, der Beratungswissenschaft und -praxis eine größere Sichtbarkeit verschaffen und den Austausch zwischen Wissenschaft und Praxis vertiefen.

Gleichzeitig wird so die Möglichkeit geschaffen, praxisrelevante Master-Abschlussarbeiten durch eine Veröffentlichung unter Open Access für einen größeren Kreis von Leser*innen zugänglich zu machen.

Benannt wird der Preis nach Josephine Levy-Rathenau (1877-1921), einer Begründerin der Berufsberatung und der Erwachsenenbildung in Deutschland, die sich insbesondere für Frauen eingesetzt hat. Wer sich näher für die Namensgeberin interessiert, findet eine umfassende Literaturübersicht auf Wikipedia.

Im September 2021 wird der Preis zum ersten Mal auf der Jubiläumstagung des dvb an Absolvent*innen vergeben werden, deren Arbeiten im Jahr 2020 abgeschlossen und benotet wurden.

Der Call for Papers geht an deutschsprachige Institutionen, die Studienangebote mit relevanten fachlichen Anteilen umfassen.

Foto aus: Max Levy (Hrsg.): Josephine Levy-Rathenau zum Gedächtnis. Berlin 1921. Fotograf unbekannt.